Bonding to a Twitter Account

Wie sehr kann man an einem Twitter Account hängen? Wie sehr kann man sich mit einer Marke identifizieren? Offensichtlich funktioniert das wirklich. [Kleiner Joke.] Knapp sieben Monate habe ich meinen Account C8ConsultingPR gehegt und gepflegt, ihn von 0 auf über 2.000 Follower und zuletzt auf Platz 22 der Influencer Liste „PR und Social Media“ bei talkabout.de gehievt, ExpertInnen in Sachen PR und Social Media aus aller Welt kennengelernt, interessante Gespräche geführt, mit frischem Kaffee, altem Tee und Rum gehandelt und so weiter und so fort. 

Natürlich fangen wir mit dottergelb (twittermäßig) wieder bei 0 an, doch so ganz stimmt das nicht. Wir bauen auf unserem mitgebrachten Potenzial und unseren Skills auf, wir bringen unsere Netzwerke ein und erweitern sie, wir lernen neue Leute kennen, wir setzen neue Projekte auf, wir brechen ganz einfach zu neuen Ufern auf. Und das ist befreiend, keine Frage!

Das Leben ist schön – und dottergelb! (erh)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s