Scherer-Werbeideen goes Netzwerk-Tuesday

Und jetzt ist es endlich so weit: Der Netzwerk-Tuesday ist Geschichte, und welchen krönenden Abschluss haben alle erfolgreichen Stories? Genau. Den Dreifach-Jackpot in Sachen Netzwerk-Tuesday Kronen holte sich Sir Henry Stützinger mit seinen Scherer-Werbeideen in einem unvergesslich spannenden Finish! Wir gratulieren zum verdienten Dreifach-Kronen-Sieg in Österreich, Deutschland und der Schweiz und wundern uns kein bisschen. Sir Henry ist bekannt für seine umgängliche und aufmerksame Art und Weise, durch die Facebook-Welten zu streifen, immer gesprächsbereit und dann und wann durchaus auch zu Späßen aufgelegt zu sein. Ein sympathischer Netzwerk-Tuesday König, der durch seine Authentizität der beste Botschafter für Scherer-Werbeideen ist. Keine Frage.

Sir Henry rappt natürlich auch den dottergelben Wordrap. Here we go:

Persönliches:

  • Autos: sind eine Leidenschaft, vor allem mein SLK V58 AMG
  • Ideen: stecken in mir, warten nur auf die Umsetzung
  • Reisen: Erholen, Entdecken, Erleben, Wiederholungstäter, wenn’s gefallen hat

Leidenschaft

Unternehmen | Produkt | Dienstleistung:

  • kreativ: Wir beschriften alles und fast immer.
  • flexibel: Geht nicht, gibt’s nicht.
  • fair: Wer einmal meine Tugenden kennt, wird sie nie mehr missen wollen!

Scherer Werbeideen

Social Media Marketing:

  • Spaß: kann man mit mir haben, manchmal zu viel
  • Gespräch: führe ich gerne, immer und ausführlich
  • Offenheit: Ich bin der „Sir“, noch Fragen?

    Sir Henry Stützinger

Sir Henry über seinen Werdegang:

„Boa, lern wos, damit wos gscheids aus dir werd!“
Mit dem Spruch bin ich groß geworden, und lernen macht mir Spaß. Als ich meine Lehre
zum  Industriekaufmann abgeschlossen hatte, wusste ich, dass ich weiter lernen wollte.
Wer rastet, der rostet, also studierte ich noch Betriebswirtschaft und fand nach dem Studium sofort einen Job als Assistent der Geschäftsleitung, bei  dem ich viel lernen und das erste Mal bereits meine Ideen umsetzen konnte. Ein glücklicher Umstand, dass mein damaliger Chef meine kreative geschäftliche Ader entdeckte und mich auch gewähren ließ.

Seit 1992 bin ich bei Scherer-Werbeideen verantwortlich für die Fertigung im Hochfrequenz-
Schweißbereich und den Vertrieb des Unternehmens:
Wir fertigen und erstellen originelle Werbepräsente und Give-aways, die wir schnell,
zuverlässig und mit hoher Qualität für unsere Kunden anfertigen. Persönliche Kundenberatung macht mir Spaß, und so mancher verrückter und individueller Kundenwunsch wurde schon gemeinsam umgesetzt.
Geht nicht, gibts nicht!

Unser Motto  lautet:
Ihre Werbung ganz individuell – ZIELGERICHTET WERBEN

Wir fertigen und werben für Sie – originell, schnell, zuverlässig und mit hoher Qualität und Flexibilität. Sie lehnen sich einfach zurück, und wir bieten Ihnen einen umfassenden Service.
Entdecken Sie Ihre Werbemöglichkeiten!

Dicken Kuss goes Netzwerk-Tuesday

Zwei Netzwerk-Tuesday KönigInnen sind noch zu krönen. Heute geht es weiter mit einer Autorin, die in der schlimmsten Phase ihres Lebens zu Stift und Papier bzw. in die Tastatur gegriffen und letzten Endes ein Buch geschrieben hat. Barbara Wagner-Maccio macht Mut, und so soll es sein. Für ihren Bericht Dicken Kuss gab es demzufolge eine Netzwerk-Tuesday Krone!


Die Autorin hat natürlich auch in Dottergelb gerappt, viel Vergnügen beim Lesen:

Persönliches:

  • auf: los, mich hält nichts zurück
  • ab: das ganze Leben ist ein Auf und Ab, es kommt darauf an, was ich daraus lerne und dann mache
  • vorwärts: step by step zu meinem Ziel

Unternehmen | Produkt | Dienstleistung:

  • Kuss: eine zärtliche Berührung, die alle meine Sinne weckt
  • Sex: geniessen, ich weiß, was ich will
  • Hölle: dort treffe ich viele Bekannte und habe nie mehr kalte Füße

Social Media Marketing:

  • Buchstaben: aus Buchstaben entstehen Worte, aus Worten Sätze, aus Sätzen ein Roman
  • Fantasie: beflügelt mich, verrückte Dinge zu machen
  • Lesepublikum: Menschen, die mit offenen Augen und Ohren durchs Leben gehen

 

Barbara Wagner-Maccio über ihr Werk:

In der absoluten Tiefphase meines Lebens, in der ich nicht mehr wusste, wer ich bin, was ich machen soll, und wie es weiter geht, hat mich mein bester Freund Roland Berktold gefragt, ob ich nicht alles, was mich so  beschäftigt und in meinem Kopf herum geht, zu Papier bringen will. Einfach drauf los schreiben, ohne lange nachzudenken.
Das war der Grundstein für das Buch.
Ich bin wochenlang gesessen und habe das Grundmanuskript für das Buch geschrieben – unendlich viele Seiten. Dann kam der Feinschliff. Roland musste sich durch mein niedergeschriebenes Gehirnchaos erstmal durchwühlen, um überhaupt eine Struktur zu finden. Stundenlange Telefongespräche und viele persönliche Treffen folgten, bis das Buch dann endlich abgeschlossen war.

 

Roland Berktold

Das fertige Manuskript lag dann über ein Jahr in der Schublade, denn ich habe mir die Zeit genommen, um mir wirklich klar zu werden, ob ich es veröffentlichen will.
Im April 2011 war es dann so weit. Ich war bereit, den Dicken Kuss in die Welt zu entlassen.

 

Und darum geht es in dem Roman:
Schonungslos und ehrlich erzählt er die wahre Geschichte einer Beziehung zu einem abgebrühten Heiratsschwindler. Viel guter Sex, Phantasie und kriminelle Energie sind die notwendigen Zutaten, um einen dreiste Plan umzusetzen. Der Leser/die Leserin wird mitgenommen auf eine Reise in die Hölle und zurück, doch trüben weder Gejammer noch Selbstmitleid den Lesegenuss. Eine seltene Gelegenheit, tiefe Einblicke in eine wahrhaft faszinierende Persönlichkeit und ihre intimsten Erlebnisse zu nehmen.

 

Social Media Rallye goes Netzwerk-Tuesday

Der erfolgreiche Netzwerk-Tuesday ist Geschichte, aber drei KönigInnen sind noch zu präsentieren. Den Anfang macht die Social Media Rallye samt dem Wellness Bummler, der auf Wellness-Weltreise geht.

Diese Erfolgsgeschichte nahm ihren Anfang, als drei Powerfrauen sich zusammenfanden, um in den Bereichen Wellness, Hotel, Mode und Kosmetik gemeinsam neue Wege zu beschreiten und Social Media und Wellness gekonnt und vor allem auch mit Begeisterung zu verknüpfen:

Katja (40) vom www.wellspa-portal.de, Tanja (37) von www.spaness.de und Angela (43) von www.frauen-lieben-taschen.de.

 

 

Und alle drei haben natürlich auch beim dottergelben Wordrap mitgemacht, diesmal ganz anders als alle anderen vor ihnen. Here we go:

Bei einer Rallye, das ist klar

werden Raten und Rätseln ganz schnell wahr.

Unzählig Tolles gibt´s zu entdecken,

das wird Lust auf Wohlfühlen wecken.

Mit Spannung, Spaß und viel Genuss

war mit den ersten Etappen noch lange nicht Schluss.

Gar vieles gibt es noch zu suchen,

da kommt so mancher schnell ins Fluchen.

Die Rallye ist gut aufgeteilt,

so ist für jeden Wohlfühl-Zeit.

Ob Wellness im Hotel genossen

oder im eigenen Bad entspannt sich eingeschlossen:

Für Beauty– und Erholungsrat,

wir sind bereit für jede Tat.

Kosmetik, Spa und Party Events,

Die Rallye zeigt´s und jeder kennt´s:

Handtaschen und die in tollem Design

laden schnell zum Kaufen ein.

Nun ist die Rallye erneut in vollem Gange,

gefragt wie nie, Frauenpower und Teamwork, denn die User stehn Schlange.

Die Wohlfühl Community wird’s den drei Mädels danken

und steht dahinter ohne ein Wanken.

Zum guten Schluss sei noch gesagt,

wer nicht mitmacht und nicht wagt,

der wird auch nicht erleben jetzt,

was wir uns in den Kopf gesetzt.

Der Wellness-Bummler möchte gern

viele neue Länder kennen lern.

Auf Suche nach dem Taschen-Paten wird er zur ITB jetzt starten.


Mehr zur innovativen Idee hinter der Social Media Rallye und dem Wellness-Bummler:

Eine Schnitzeljagd quer durchs World Wide Web und so eine Wohlfühl Community entstehen zu lassen. So lautete das Ziel, als die erste Etappe der  Social Media Rallye am 01. September 2011 eine Rennstrecke über verschiedene Plattformen des sozialen Netzwerkes wie Facebook, Twitter und Video-Kanäle eröffnete.

Im sympathischen Umfeld von Beauty-, Reise,- Wohlfühl-Tipps und Wellnessoasen wuchs die Community täglich an. In unterschiedlichsten Rallye Etappen gilt es immer wieder, spannende neue Aktionen zu erleben. Es warten Rätsel, Aufgaben und knifflige Geschichten sind zu lösen, um an tolle Gewinne zu gelangen. Als Belohnung winken viele tolle Sachpreise: Von Beautyprodukten über Taschen, Lifestyle Artikel über Wellness Arrangements, von Mode bis hin zu Urlauben mit Entspannungsgarantie. Da ist sicherlich für jeden was dabei!

Die Resonanz ist wirklich grandios. Viele namhafte Hotels wie z. B. der Robinson Club am Fleesensee, das Dorint Resort & Spa Bad Brückenau in Bayern, große Frauenseiten, Kosmetikfirmen, Tourismus Verbände, Medien, und, und, und beteiligen sich mit tollen Gewinne für alle Teilnehmer oder sorgen für eine breite Aufmerksamkeit im World Wide Web.

1. Flashmob on Ice | 3.3.2012 am WEV

wann: Samstag, 3. März 2012, 18:00-21:00
wo: am Wiener Eislauf-Verein

mit:

  • der längsten Polonaise-Schlange
  • dem sinnlichen Macarena
  • einem coolen Freeze
  • und EUCH ALLEN! 🙂

wie viel: Sonderpreis pro Person: 3,50 EUR zwischen 16:00 und 18:00

1. Flashmob on Ice

Flashmob Choreographie: Claudia Kristofics-Binder
Flashmob Musikmix: Christoph Möslinger
Event Moderation: Philipp Pertl

Rückfragehinweis:
Jennifer Frühbeis
Marketing Assistentin
M: +43 699 1966 47 47
E: fruehbeis@wev.or.at
www.wev.or.at

d o t t e r g e l b goes Pinterest

Inspiration und kreative Inputs sind neben Begeisterung für Buchstaben und Bilder das A und O unseres Handwerks. Das jetzt auch im deutschsprachigen Raum immer hipper werdende virtuelle Pinboard Pinterest ist für uns schon seit Längerem eine wunderbare Möglichkeit, Bilder zu sammeln und mit anderen zu teilen. Das alles noch dazu in einem sehr ansprechenden Design, mit ausgiebigem Social Bookmarking und unbegrenzter Archivierungsmöglichkeit. Wir Dottergelben sind sichtlich angetan … Das gefällt uns ganz einfach.

Was der französische Philosoph, Schriftsteller und Literaturkritiker Roland Barthes das punctum genannt hat, das trifft beim Durchstöbern der Weiten des www und Auffinden von unterschiedlichsten Bildern durchaus zu: Das punctum einer Photographie, das ist jenes Zufällige an ihr, das mich besticht (mich aber auch verwundet, trifft). Dieses punctum ist für uns jedes Mal Anlass zur Inspiration, zum Gedankenspiel, zum Entwickeln oder Verfeinern von Projekten, zur Entschleunigung, zum Innehalten usw.

Hier ein paar Beispiele, die uns inspirieren:
 

inside out:   

 

love it:

 

indeed:

 

love the way around:

Planobjekt – Ihr Büro- und Objekteinrichter goes Netzwerk-Tuesday Deutschland

Eine Netzwerk-Tuesday Deutschland Krone muss noch nachträglich verliehen werden: Die Facebook Seite Planobjekt – Ihr Büro- und Objekteinrichter hat bei der vorletzten Abstimmung die meisten Stimmen erhalten und wird dementsprechend auch gekrönt! Wir gratulieren!

Netzwerk-Tuesday Deutschland Krone

 

Geschäftsführerin Anke Neuparth-Mai hat sich dem dottergelben Wordrap gestellt und verrät ihre Unternehmensphilosophie.

Persönliches:

  • innovativ: Bei uns investiert der Kunde nicht nur in die Möbel. Er investiert vielmehr in Menschen, die sich in ihrem Arbeitsumfeld sehr wohlfühlen. In Menschen, die super gerne ihren Job erledigen und somit das Gefühl haben, sicher und gesund zu leben und zu arbeiten.
  • kreativ: Eingesetzte Elemente wie Farbe, Licht, Duft, verschiedene Materialien und Formen drücken starke Symbole wie Wachstum, Stärke, Dynamik und Souveränität aus. Unser Ideenreichtum hinsichtlich ganz individueller und persönlicher Raumgestaltung fördert positive Ideen, spontane Begegnungen und emotionale Kreativität zwischen den Menschen …
  • belebend: Wir erwecken Arbeitsräume zum Leben – denn das Leben beginnt nicht erst nach dem Feierabend …

Dynamische UnternehmerInnen: René Rösner und Anke Neuparth-Mai

 

Unternehmen | Produkt | Dienstleistung:

  • InneneinrichtungVon dem, was der Mensch schafft, bleibt nicht das, was nützlich ist, sondern bewegt und erregt. – Le Corbusier. Ein Ganzes ist immer so gut wie die Summe seiner Teile. Das gilt ganz besonders für die Inneneinrichtung: Jedes Detail am richtigen Platz – vom Möbel bis zu den Accessoires …
  • Rundum-Service: Wir müssen in erster Linie an unsere Kunden denken, wenn wir wollen, dass der Kunde auch an uns denkt. – Emil Oesch. Wir wissen, dass Effizienz und Funktionalität im Unternehmen sehr wichtig sind. Deshalb erstellen wir kostenbewusste Lösungen als Grundlage für eine optimale Ausnutzung von Kraft und Zeit. Und deshalb steht PlanObjekt für Rundum-Service. Wir lassen Sie nicht im Regen stehen, denn hier bekommen Sie alles aus einer Hand.
  • Möbel auf Zeit: Der Verkauf von Dienstleitungen lebt vom Vertrauen. – Peter Dussmann. Vertrauen Sie uns! Ob Leihmöbel, Mietmöbel oder Mietkauf – bei uns sind Sie in sicheren Händen …

 

Social Media Marketing: 

  • Lebensraum:  Büro als Lebensraum – diese Philosophie leben und gestalten wir für unsere und mit unseren Kunden.
  • Wohlfühlraum: In Wohlfühlräumen arbeitet man viel entspannter, viel gesünder und weitaus produktiver.
  • Arbeitsraum:  Arbeitsräume sollten funktional sein, jedoch auch inspirieren und positive Emotionen wecken. Deshalb verbinden wir ergonomische Raumlösungen unter anderem mit tollem Design, motivierter Farb- und Wandgestaltung.

 

Anke Neuparth-Mai über ihr und René Rösners Unternehmen PlanObjekt GmbH:
Wir arbeiten bei unseren Projekten immer nach der Devise „Büro als Lebensraum“. Wir richten Räume nicht einfach nur ein, sondern nach den Bedürfnissen unserer Kunden aus. Dabei gehen wir insbesondere auf eine angenehme Arbeitsatmosphäre, eine gesundheitsbewusste Ausstattung und eine optimale Arbeitsorganisation ein.

Büroarbeit muss nicht gekoppelt sein mit Rückenschmerzen vom langen Sitzen, Kopfschmerzen von grellem Licht und lauten Telefonaten der Kollegen oder Eintönigkeit durch graue Farben. Uns ist sehr daran gelegen, Arbeitsräume zu schaffen, in denen man gerne lebt und arbeitet. Schließlich verbringt mancher mehr Zeit im Büro als in seinen eigenen vier Wänden. Das eigene Zuhause gestalten wir Menschen uns bereits so, dass wir uns wohlfühlen  – während das Büro eher pragmatisch und meist nicht einmal praktisch eingerichtet wird.

Wir wollen das ändern: Damit Arbeitsräume zu Lebensräumen werden, und wir Menschen uns hier den ganzen Tag wohlfühlen und zu Bestleistungen fähig sind. 

Um das Größtmögliche für unsere Kunden rauszuholen, ist uns Qualität und fortlaufende Weiterbildung sehr wichtig. Aus diesem Grund gehören die beiden Geschäftsführer von Planobjekt, Anke Neuparth-Mai und René Rösner, zu den ersten Absolventen, die das Quality Office Consultant Zertifikat erhalten haben.

Durch das Gütesiegel des bso (Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel) erhalten die Kunden eine Einschätzung über unseren hohen Leistungsanspruch. 

Unser Leistungsspektrum reicht von der Beratung und Konzeptionierung über die Komplettausstattung von Objekten bis hin zu einem Rundum-Service für den Kunden (z. B. Umzug, Entsorgung …)

Mit uns wird Büroarbeit kreativ, bewegt, produktiv und lebendig!