Das Leben ist ein Fluss

MERRY X-MAS!

http://www.dottergelb.com

http://www.dieentschleunigung.wordpress.com

http://www.facebook.com/Glueck.Happiness

 

Pic by zastavki.com

18296_471661072871939_1277615040_n

Advertisements

Rendezvous der SINNE goes Netzwerk-Tuesday Österreich und Schweiz

Gleich zwei Kronen konnte die SINNliche und LUSTvolle Facebook Seite mit dem klingenden Namen Rendezvous der SINNE bei der aktuellen Netzwerk-Tuesday Österreich und Netzwerk-Tuesday Schweiz Abstimmung ergattern! Wir gratulieren und freuen uns dieses Mal besonders, da wir Dottergelben zum Rendezvous der SINNE eine enge Beziehung haben!

Netzwerk-Tuesday Österreich Krone

Netzwerk-Tuesday Schweiz Krone

Diese Facebook Seite ist im Rahmen der Vorbereitungen für das Event 1. Rendezvous der SINNE am 24.11.2011 in Wien entstanden und soll LUST auf SINNliche Genussmomente unterschiedlichster Art machen und ein bisschen von der Begeisterung transportieren, mit der sämtliche Beteiligte in sehr kurzer Vorlaufzeit ein Event der besonderen Art mittragen und ermöglichen.

Der dottergelbe Wordrap wird dieses Mal ein ganz besonderer sein und sämtliche Beteiligte kurz und knackig vorstellen. Und wie könnte es anders sein – es geht um SINNliches … Here we go:

1. Rendezvous der SINNE am 24.11.2011 in Wien:

Genussvolle Momente SINNlicher Inspirationen in vielen Variationen

Fühlen, Sehen, Schmecken, Riechen, Hören, Tasten

EINFACH – BEWUSST – ERLEBEN!

  • was: After Work Event | Lifestyle & Wirtschaft
  • wann: Donnerstag, den 24.11.2011 ab 17.00 Uhr (open end)
  • wo: DAS RUPRECHT, Judengasse 9, 1010 Wien
  • wer: Lifestyle trifft Wirtschaft

Folgende UnternehmerInnen aus unterschiedlichen Branchen präsentieren sich und ihre Produkte | Dienstleistungen beim 1. Rendezvous der SINNE in entspannter Event-Atmosphäre:

 

Evelyn Bründl: www.nebensache.eu & www.magnolias.at

LUST auf SINNlichkeit?

Erotik im Trend. Die schönste Nebensache der Welt wird zur SINNlichen Hauptsache. Inspiration, Fantasie, stilvolle Qualität und Hochgenuß für alle SINNE.

so schön SINNlich

 

Simon Tötschinger, Vize Mister Austria 2010: www.lylys.at

LUST auf eine süße Offenbarung Ihrer SINNE?

honey life – verführt, vernascht, verliebt. Honig für Gaumen, Körper und Seele.

LyLys Honig wird mit größter Sorgfalt behandelt und gelangt naturbelassen ins Glas. Ein SINNliches Erlebnis der Sonderklasse. Belebung pur.

so köstlich

 

Beate Janota: www.liebesambulanz.at

LUST auf Lieben & Leben im Gleichgewicht?

LiebesSINN und LebensSINN vereint. Mit SINNvollen Methoden werden in der Liebesambulanz Probleme entmachtet. Denn miteinander reden macht immer SINN.

so einfühlsam

 

Sonja Diosa de la pasión: www.diosa.at

LUST auf S (k) in?

Latex, ein Material geschmeidig wie eine zweite Haut. Erleben Sie mit „Diosa de la pasión“ (übersetzt:„Göttin der Leidenschaft”) eine modisch SINNliche Welt der Ästhetik, Erotik und des Glanzes. Hier erwartet Sie eine anschmiegsam-feminine Verführung und ein Hauch von Luxus.

so sexy

 

Sabine Forstner: www.contactlinsenlounge.at

LUST auf klare Augenblicke?

Durch SINNvolle Beratung zu individuellen Öffnungszeiten wieder ScharfSINN erleben. Das alles in der CONTACTLINSENLOUNGE, dem Studio für persönliche Beratung und Lösungen.

so angenehm und kompetent in der Beratung: Sabine Forstner

 

Franz Hartl: www.hartls-oele.at

LUST auf SINNlichen Geschmack?

Öl ist sinnlicher, gesunder Genuss. Im Geschmack. In der Konsistenz. In allen Farben. Pur und außergewöhnlich.

so unvergleichlich

 

Sonja Baldauf: www.stobaseife.at

LUST auf SINNliche Dufterlebnisse?

Mit allen Seifen gewaschen! STOBA-SEIFEN: Wer sie probiert, wird sie LIEBEN. Denn: Aus der Reinlichkeit entspringt das Gefühl des Schönen, des Wohlfühlens und der Behaglichkeit.

so wohlig duftend

 

Florian Schweiger: www.schokowitte.at

Lust auf süßen SINNlichen Genuss?

Tauchen Sie ein in die süße Kunst und gönnen Sie sich SINNliche Genussmomente für Gaumen, Seele und Herz. Denn Schokolade in köstlichen Variationen macht ganz einfach glücklich!

so unwiderstehlich

 

Helga Fuhrmann: www.velvet-dessous.at

Lust auf SINNliche Dessous?

VELVET-Dessous sind die Muse & Inspiration für die BeSINNung auf die Weiblichkeit und das SINNbild für jede Frau. Diese Dessous geben Ihnen das Gefühl: ICH bin etwas Besonderes! Lassen Sie sich verführen!

so verführerisch

 

Marina Höck, Intercoiffeur Strassl, Baden: www.strassl.at

Lust auf SINNliche Locken und Farben?

SINNliche Locken, die verführen. SINNliche Farbe, die den Atem nimmt. Stylischer Haarschnitt, der die SINNE raubt. Lassen Sie sich verwöhnen mit Fingerspitzengefühl und Haardesign vom Feinsten!

so stylisch: Marina Höck

 

Andreas Gugumuck, Wiener Austernkönig: www.wienerschnecke.at

Lust auf ein ganz besonders SINNliches Aphrodisiakum?

Schon die Römer schätzten die Schnecke als SINNliches Appetithäppchen, das auch im späteren Wien als Wiener Auster sehr begehrt war. Köstliche Schneckenrezepte finden sich heute noch in lukullischen Kochbüchern wie „Liebesgerichte Liebesgedichte“ von Ö1 Radioköchin Colette Prommer.

so außergewöhnlich

 

Monika Fruth-Jonas, International Dipl. Beauty Therapist & Make up Artist, Baden: monika.fruth-jonas@aon.at

Lust auf SINNliche Schönheit?

SINNliches Make up in nur 10 Minuten für jede Frau. Innovative Make up Tipps & Tricks sowie die aktuellen Make up Trends 2011/12. Genießen Sie Ihre Schönheit!

so stilsicher: Monika Fruth-Jonas

 

Das Event 1. Rendezvous der Sinne wird von einem exklusiven Rahmenprogramm begleitet:

Lesung: Der vielseitige Texter und Komponist Andy Woerz liest Gesammeltes, Geschichtetes und Erdichtetes aus seinem Nonsenswörterbuch (www.andywoerz.com)

so punktgenau: Andy Woerz

 

Beziehungslos: Das charismatische Duo CLEO Ruisz & Reini Dorsch nimmt Sie mit auf eine musikalische Zeitreise (www.cleo.at)

so schwungvoll: CLEO Ruisz & Reini Dorsch

 

Lesung: Die erfolgreiche PULS 4 Moderatorin, Autorin und gleichzeitig Österreichs bekanntester Karrierecoach Elfi Gerdenits liest Anregendes (www.gerdenits.at)

so talkativ: Elfi Gerdenits PULS 4

 

Violinensolo: Die anmutige Künstlerin Tomoko Mayeda-Hirata verzaubert (www.tomokomayeda.com)

so bezaubernd: Tomoko Mayeda-Hirata

 

Fashion Show: Die aufregende Designerin Sonja Diosa de la pasión betört mit ihrer Latex Haute Couture (www.diosa.at)

so aufregend: Sonja Diosa de la pasión

 

Das 1. Rendezvous der SINNE ist eine Powerfrauen-Kooperation von

nebensache GmbH: Evelyn Bründl (www.nebensache.eu)

so SINNlich

und

Werbeagentur d o t t e r g e l b: Mag.a Elisabeth Rehse-Holzer & Melanie Schellack (www.dottergelb.wordpress.com)

so begeisterungsfähig

 

Besonderer Dank geht an Mag.a Brigitte Gargulak (www.fullspectrum.at)!

so herrlich unkompliziert

dieLazansky – Büroservice goes Netzwerk-Tuesday Österreich

Eine weitere Königin muss sich noch ihre Netzwerk-Tuesday Österreich Krone abholen: Sonja Lazansky und ihre Facebook Seite dieLazansky – Büroservice haben die meisten Stimmen bei der Abstimmung zur beliebtesten Facebook Seite ergattert. Wir gratulieren!

Netzwerk-Tuesday Österreich Krone

Und im dottergelben Wordrap erzählt uns Sonja Lazansky, warum sie und ihre Mitarbeiterin ganz einfach die guten Geister schlechthin sind:

Persönliches:

  • punktgenau: helfen wir mit unserem Büroservice da, wo unsere Klienten es brauchen – professionell und kompetent.
  • verlässlich: erledigen wir unsere Arbeit, kümmern uns um die internen Agenden und halten unseren Klienten damit den Rücken frei.
  • spontan: kann es passieren, dass ich meine Mitarbeiterin auf einen Kaffee einlade, weil sie so fleißig ist.

Die guten Geister Sonja Lazansky (rechts) und Barbara Krenn

 

Unternehmen | Produkt | Dienstleistung:

  • Flexibles Sekretariat: ist unser Business. Für KMUs genügt es meist, wenn wir einmal in der Woche für 4–5 Stunden vor Ort Dinge erledigen wie Ablage, Gehälter im Telebanking erfassen, Korrespondenz mit Steuerberater oder Behörden, Rechnungs- und Mahnwesen, Einkauf etc. Hat sich nicht jeder schon einmal eine helfende Hand gewünscht, wenn der 15. naht und die Buchhaltungsbelege noch nicht komplett sind?
  • hohe Papierstapel: schrecken uns nicht, sondern fordern uns. Wo Chaos herrscht, bringen wir Ordnung rein. Wenn wir etwas nicht selbst machen können, haben wir dafür jemanden in unserem großen Netzwerk.
  • gute Geister: nennt man uns, wenn unsere Kunden merken, dass sie sich im Sekretariatsbereich um (fast) nichts mehr kümmern müssen.

Hier werden Sie geholfen

 

Social Media Marketing: 

  • vielfältige Branchen: kennengelernt zu haben, schadet nicht, wenn man beschließt, sich mit Büroservice selbstständig zu machen.
  • zeitliches Management: ist der Spagat, den wir beherrschen müssen. Da wir ausschließlich für KMUs arbeiten, die selbst wissen, wie wichtig zeitliche Flexibilität ist, können wir im Bedarfsfall oft auch Termine hin und her schieben, damit doch noch eine unvorhergesehene dringende Arbeit eingeschoben werden kann.
  • aktuelle Facebook Seite: lautet http://www.facebook.com/Bueroservice

Alles im Griff

 

Sonja Lazanskys vielseitiges Leistungsangebot im flexiblen Sekretariatssektor ist hier genau aufgelistet.

Du bist der beste Mensch goes Netzwerk-Tuesday Schweiz

Letzte Woche ging die Netzwerk-Tuesday Schweiz Krone an eine Facebook Seite, die ein wenig anders als andere ist – das sieht man auch schon am Titel: Du bist der beste Mensch, der du in jedem Moment sein kannst! Andrea Rausch, die Expertin für Bewusstsein im neuen Unternehmertum, lädt die Fans ein, sich gezielt mit dem Thema Bewusstsein zu beschäftigen und mit Hilfe von Werkzeugen diesen Weg leichter und schneller zu gehen. Und darüber hinaus zu entdecken, dass ein erfülltes Leben ungleich mehr Spaß machen kann! In diesem Sinne gratulieren wir herzlich zur gewonnenen Krone!

Netzwerk-Tuesday Schweiz Krone

Und wie immer rappt auch die Siegerin den dottergelben Wordrap, diesmal wieder kurz und knackig:

Andrea Rausch

Persönliches:

  • stark: wird man mit dem Wissen von Phönixada 
  • laut: bin ich meistens
  • leise: bin ich manchmal, wenn man mir sagt, ich soll leise sein 🙂 
Unternehmen | Produkt | Dienstleistung:
  • Bewusstsein: zu erlangen ist eine unserer Aufgaben im Leben 
  • Bewusstseinsleiter: ist ein Bild, um das Thema besser verstehen zu können
  • Bewusstsein im neuen Unternehmertum: damit werden große Veränderungen möglich

Bewusstseinsleiter © 2011 Phönixada

Social Media Marketing:
  • Monatliches Quiz: Viele Menschen lieben Gewinnspiele. Bei Phönixada können sie etwas für ihre Persönlichkeit gewinnen.
  • Talente-Coaching: ist die Basis für persönliches Wachstum  –
  • Hinhören – und ihr werdet staunen: … was euch die Menschen alles erzählen! Das ist das Thema meines nächsten Impulsvortrags am 19. Oktober in Wien.

Hinhören – und ihr werdet staunen ...

Andrea Rausch, die Expertin für Bewusstsein im neuen Unternehmertum, führt seit über 20 Jahren Trainings durch. Die Trainings werden unter der Marke Phönixada angeboten. Die dynamische Expertin ist darauf spezialisiert, Menschen vom Wissen zum Können zu bringen. Ihre außergewöhnlichen Herangehensweisen im Vermitteln von Trainingsinhalten führen bei den TeilnehmerInnen zu bewussten, nachhaltigen und Erfolg bringenden Ergebnissen.

Phönixada: Die Phönixada Seminare richten sich an UnternehmerInnen und Führungskräfte. Sie schaffen Bewusstsein im neuen Unternehmertum, denn Bewusstsein ist die Basis für Veränderungen. Die alten Strukturen funktionieren nicht mehr, wie sie sollten, aber neue Strukturen müssen erst geschaffen werden.

Dazwischen liegt der Prozess der Bewusstseinsbildung. Dieser Weg geht über das Tun. Damit ihr wisst, was zu tun und wie es zu tun ist, geben wir euch Werkzeuge an die Hand, um diesen Weg für euch zu erleichtern und zu beschleunigen. Freut euch auf ein erfülltes und bewusstes Wirken in eurem Unternehmen!

Die Impulsvorträge
dienen dazu, das Wissen und die Erkenntnisse den Firmen, UnternehmerInnen und Führungskräften plausibel näherzubringen. Die Verbindung„Bewusstsein“ und „Neues Unternehmertum“ macht diese Vorträge einzigartig.

Das Seminar
führt euch durch euren persönlichen Bewusstwerdungsprozess. Ihr werdet staunen, wie das Thema Bewusstsein euer Leben bereichern wird!


Arnd Henning Heissen, Shochu Bar Berlin, Hotel Adlon goes dottergelb

Dottergelber Wordrap in drei Akten mit einem genialen Barchef, der u. a. Parfum-Cocktails mixen kann. Arnd Henning Heissen spielt in der Shochu Bar, Hotel Adlon, Berlin alle Stücke. 

Persönliches:  

Arnd Henning Heissen

 

  • Riechen: Meine Nase ist für mich einer der wichtigsten Teile meines Körpers. Aromen erwecken verschiedenste Gefühle in mir, die auch Erinnerungen und Emotionen hervorrufen.
  • Schmecken: Mit dem Schmecken kommt zum Aroma die Konsistenz und der Biss hinzu, das Aroma wird dreidimensional. Hören, Schmecken, Riechen, Sehen und Fühlen – all dies sind Faktoren, die Atmosphäre erzeugen. Atmosphäre ist wichtig für alle Lebensinhalte. Ob es darum geht, einen Gast in der Bar zu verwöhnen, zu Hause auf der Couch zu liegen oder draußen im Park unter einem Orangenblütenbaum im hohen Gras …
  • Fühlen: Die fünf Elemente ergänzen einander gegenseitig. Man sollte immer ein Bild und ein Aroma vor Augen haben, um zu wissen, was man fühlt. 

Der Koffer, der alles vereinen kann, ist die große weite Welt der Fantasie.

Unternehmen | Produkt | Dienstleistung:

  • Gelb: Gelb ist für mich DIE positivste Farbe überhaupt. Ein Symbol für Optimismus. 
  • No. 5: Da denke ich sofort an Chanel. Ein Parfum, dass blumiger nicht sein kann. Als Parfum-Cocktail nicht wirklich geignet, da es einem  Blumenmeer mit einem Hauch von Vanilleschote gleicht. Mit der Werbeikone Audrey Tautou, der wohl besten Schauspielerin der heutigen Zeit. Ein Mensch, den ich sehr gerne kennen lernen würde.
  • Zimt: Ein anregendes Gewürz, das wohl jeder mit Weihnachten in Verbindung bringt. Obwohl es z. B. in Verbindung mit Orange und Sandelholz eine perfekt entspannende Duftkomposition präsentiert. Mit Thai Basilikum verträgt sich Zimt auch ideal – egal in welcher Kombination. Zimt ist immer im Stande, einem Drink oder einer Speise eine ganz besondere Note zu geben.

Social Media Marketing:

  • Energie: Unser Adlon Day Spa Cocktail ist der Energie Booster schlechthin. Dieser besteht aus Zitronengras, Wacholder, Zimt, Zitrone und Eukalyptus. Ungemein frisch und jeder einzelne Beistandteil wirkt anregend. Um dem Drink eine warme Note zu verleihen, wird er mit den ätherischen Ölen der Orangenschale versehen.
  • Grenzen: Ich habe meinen Schulabschluss mit Kunst-Leistung gemacht. Die Kunst hat mir beigebracht, dass unserer Fantasie keine Grenzen gesetzt sind. Man kann erzeugen, was man möchte, solange man es erklären kann. Aufgezeigte Grenzen sind meist engstirnig und hemmen die Kreativität. Grenzenlose Kreativität mit Background bietet den Spielplatz für Genialität, Hand in Hand mit einem Stück von komplexer Verrücktheit.
  • Gute Laune: Aromen und Geschmäcker können eine besinnliche Atmosphäre erzeugen. Im Interview mit der Zeitschrift Brigitte beschreibe ich, dass ich vom Armani Parfum „Gioia“ glücklich gute Laune bekomme. Das geschieht aus dem Grund, weil die Bestandteile Mango, Minze und Jasmin bekannte Begleiter in meinem Leben sind. Ich habe Teil meines Lebens in Istanbul gewohnt. Da erweckt die Kombination aus Honig, braunem Zucker und Rose orientalische Erinnerungen aus meiner Vergangenheit und damit positive Gefühle …

City Eskapaden II

Blöd gelaufen! Neulich an einer U-Bahn Station. Ich bin in Eile. Im Schnellschritt. Ich haste durch die Halle hin zur Rolltreppe, wo sich ein Mädchen mit Stehfrisur und rotziger Punk-Hose gerade breit macht. Überholen schier unmöglich. So eine Frechheit, die Spur zu blockieren.

Die Leute vor mir drängen sich wortlos rechts an dem Mädchen vorbei. Jetzt bloß kein Grollen. Aber warum sagt ihr niemand, dass sie hier falsch steht? Die Rolltreppe ist nicht zum Flanieren da, denke ich rechthaberisch. Als ich an der Reihe bin sie zu passieren, kann ich es mir nicht verkneifen. „Du stehst hier schon falsch“, mache ich mich vorlaut noch hinter ihr bemerkbar.

Etwas widerwillig weicht der Rotschopf nach rechts aus, und ich spurte schnellen Schritts an der menschlichen Barriere vorbei. Dabei bemerke ich, dass sie viel älter ist, als es zunächst den Anschein hatte. Am Stationsausgang angelangt, höre ich eine raue Stimme hinter mir rufen: „Du blöde Kuh! Siehst du nicht, dass ich keinen rechten Arm habe!“ (ck)